Be smart - Lernen für die Ausbildung 4.0

Kurzbeschreibung
Das Projekt "Be smart" wird im Rahmen des Ausbildungsstrukturprogramms JOBSTARTER plus durch­ge­­führt und richtet sich an Berliner KMU der Metall- und Elektroindustrie/-handwerk. Im Fokus stehen das betriebliche Ausbildungs- und Anleitungspersonal sowie Lehrkräfte an Berufsschulen.

Aufgaben und Ziele

Die Ziele und Schwerpunkte sind:
  • Aufbau und die Etablierung einer Unterstützungsstruktur zur Qualifizierung des aus­bil­den­den Personals in Betrieben sowie Berufsschulen und zur Integration der Entwicklung digitaler Kompetenzen in die duale Ausbildung. Kernstück bildet eine digitale (interaktive) Plattform "Servicestelle für die Ausbildung 4.0", auf der Produkte, Instrumente, Materialien und digitale Bildungsangebote für das Bildungspersonal bereitgestellt werden. Die Platt­form dient auch als Austauschmedium und Transfer- und Kommunikationsort und beinhaltet eine Lernplatt­form (intern) für die am Projekt beteiligten Lernenden aus Betrieben und Berufsschulen.
  • Entwicklung und Implementierung von Beratungsangeboten zur Erarbeitung und Einführung von Digitalisierungsstrategien in KMU und in Berufsschulen mit Hilfe von Digitalisierungs­checks. Auf betrieblicher Ebene werden zwei Digitalisierungschecks durchgeführt, mit denen a) die technologischen Aspekte der Digitalisierung im Betrieb erfasst werden und b) die Medienkompetenzen und methodisch-didaktischen Kompetenzen im Hinblick auf den Einsatz digitaler Bildungsmedien erhoben werden. Auf betrieblicher Ebene bilden die Ergebnisse aus den beiden "Digitalisierungschecks" die Grundlage für die Konkretisierung der Qualifizierung der Ausbilder/innen und ausbildenden Fachkräfte. Die Qualifizierung für die Lehrkräfte an Berufsschulen wird auf Grundlage des dort durchgeführten Digitalisierungs­checks zur Medien- und mediendidaktischen Kompetenz konkretisiert.
  • Qualifizierung des ausbildenden Personals und der Lehrkräfte an Berufsschulen: Sie sollen mit den Grundlagen der Wirtschaft 4.0 (Technische Treiber/ IKT Kompetenzen/ Datensicher­heit/ Lernen mit digitalen Medien) vertraut gemacht werden, um die Ausbildung und das Lernen in der Ausbildung zukünftig adäquat zu gestalten und die für digitale Transforma­tions­prozesse notwendige Kompetenzentwicklung einzubeziehen.

Laufzeit
Juli 2017 - Juni 2020

"Be smart - Lernen für die Ausbildung 4.0" wird in einem Verbundprojekt von ABB Ausbildungs­zentrum Berlin gGmbH und k.o.s GmbH umgesetzt.



Ansprechpartner/in
Anne Röhrig
a.roehrig@kos-qualitaet.de
Telefon: +49 (0)30 2887 565 18