Be smart - Lernen für die Ausbildung 4.0

Kurzbeschreibung
Das Projekt "Be smart" wird im Rahmen des Ausbildungsstrukturprogramms JOBSTARTER plus durch­ge­­führt und richtet sich an Berliner KMU der Metall- und Elektroindustrie/ -handwerk. Im Fokus stehen das betriebliche Ausbildungs- und Anleitungspersonal sowie Lehrkräfte an Berufsschulen.

Aufgaben und Ziele
Die Ziele und Schwerpunkte sind:
1. Aufbau und die Etablierung einer Unterstützungsstruktur zur Qualifizierung des aus­bil­den­den Personals in Betrieben sowie Berufsschulen und zur Integration der Entwicklung digitaler Kompetenzen in die duale Ausbildung. "Servicestelle für die Ausbildung 4.0"
2. Beratungsangebote zur Erarbeitung und Einführung von Digitalisierungsstrategien in KMU und in Berufsschulen. Auf betrieblicher Ebene werden Digitalisierungschecks durchgeführt, mit denen die technologischen Aspekte der Digitalisierung im Betrieb erfasst und die methodisch-didaktischen Kompetenzen in Hinblick auf den Einsatz digitaler Bildungsmedien erhoben werden.
3. Qualifizierung des ausbildenden Personals und der Lehrkräfte an Berufsschulen. Auf betrieblicher Ebene bilden die Ergebnisse die Grundlage für die Konkretisierung der Qualifizierung der Ausbilderinnen und Ausbilder bzw. der ausbildenden Fachkräfte.

Laufzeit
Juli 2017 - Juni 2020

Partner
Das Projekt wird gemeinsam umgesetzt von der k.o.s GmbH und dem ABB Ausbildungszentrum Berlin gGmbH

Informationen

Termine, Angebote, Ergebnisse und Beispiele finden Sie direkt auf besmartausbildung.de


Ansprechpartnerinnen

Anna von Heyden-Mikheeva
a.mikheeva@kos-qualitaet.de
Telefon: +49 (0)30 2887 565 11

Noreen Brünies
n.bruenies@kos-qualitaet.de
Telefon: +49 (0)30 288 7565 11