B-TAG Weiterbildung von Beraterinnen und Beratern

Weiterbildung und Reflexion zur Bildungsberatung

Kurzbeschreibung
Der Weiterbildungstag "B-TAG" findet einmal pro Jahr statt und richtet sich an die Beraterinnen und Berater der öffentlich geförderten Beratungseinrichtungen in Berlin.
Ziel des B-TAG ist es, die fachliche und überfachliche Kompetenzentwicklung (Professionalisierung) von Beraterinnen und Beratern der Berliner Bildungsberatung durch Wissenstransfer, Erfahrungsaustausch und Reflexion des beruflichen Handelns zu fördern und zu unterstützen.
Die Teilnahme und Lerninhalte werden durch die Berliner Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales, Referat Arbeit und Berufliche Bildung, und die k.o.s GmbH bestätigt.


B-TAG 2019
Der 7. B-TAG "Berufe im Wandel" thematisierte die Veränderungen in der Berufs- und Arbeitswelt infolge der digitalen Transformation. Danach werden immer mehr Menschen in den kommenden Jahren von Automatisierung und erhöhtem Einsatz digitaler Informations- und Kommunikationstechnologien betroffen sein und stetig dazulernen oder sich beruflich neu orientieren müssen. Berufsbiografien werden dynamischer und Übergänge im Erwerbsleben häufiger.
Beratung zu Bildung und Beruf erfährt eine wachsende Bedeutung und veränderte Nachfrage.

B-TAG 2018
"Hinter den Kulissen - Methoden, Techniken und Instrumente in der Beratung zu Bildung und Beruf" lautete der Titel des 6. Berliner B-Tags. Eingeladen waren Expertinnen und Experten, ihren Methodenkoffer zu öffnen und im Sinne einer kollegialen Kompetenzentwicklung in einen fachlichen Austausch mit den Beraterinnen und Berater zu treten.

B-TAG 2017
"Digitalisiert! - Chancen und Herausforderungen für die Beratung zu Bildung und Beruf". Gemeinsam mit Expertinnen und Experten tauschten sich rund 80 Beraterinnen und Berater zu Erfahrungen mit digitalen Beratungsformaten und Tools aus sowie zur Frage, welche zusätzlichen Kompetenzen im Umgang mit Online-Tools erforderlich sein werden.

B-TAG 2016
"Gut vernetzt beraten" - Dies war das Thema zu dem sich etwa 70 Beraterinnen und Berater im September austauschten. Im Fokus des Tages stand die Frage, wie die Übergänge zwischen den einzelnen Beratungsangeboten möglichst transparent und ineinandergreifend gestaltet werden können.


B-TAG 2015
Unter dem Motto "Bildungsberatung für alle?!" tauschten sich etwa 60 Berliner Beraterinnen und Berater im Juni über aktuelle Herausforderungen und Ansätze in der Bildungsberatung aus. Im Zentrum des Tages stand die Frage, wie Beratung für spezifische Zielgruppen gelingen kann, die von den Folgen politischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Veränderungen betroffen sind.
B-TAG 2014
Der 2. Berliner B-TAG tauschten sich etwa 50 Berliner Beraterinnen und Berater zu innovativen Themen der Bildungsberatung aus. Inhaltlicher Schwerpunkt des Tages war die Frage, wie es gelingen kann, bestimmte Zielgruppen stärker für Bildungsaktivitäten zu motivieren und den Bedarf von benachteiligten Bevölkerungsgruppen noch mehr in der Bildungsberatung zu berücksichtigen.
B-TAG 2013
Der erste B-TAG im August 2013 fand unter der Themenstellung "Zugang, Transparenz und Erreichbarkeit von Bildungsberatung" planen und gestalten. Mit Beteiligung von 40 Beraterinnen und Beratern startete das neue Format eines übergeordneten Fortbildungstages in Berlin.


Veröffentlichungen zum B-TAG

  • Scheffelt, Elke (2014): Gesamtkonzepte zur Weiterbildung von Bildungs- und BerufsberaterInnen. Tätigkeitsbegleitende Professionalisierung und Kompetenzentwicklung von Bildungs- und BerufsberaterInnen. In: BMBF - Bundesministerium für Bildung und Frauen, Abteilung Erwachsenenbildung (Hg.): Professionalität in der Bildungsberatung. Anforderungen und Entwicklungsfelder. Materialien zur Erwachsenenbildung 1/2014. Wien



Ansprechpartner/in
Kirsten Schulze
k.schulze[at]kos-qualitaet.de
Telefon: +49 (0)30 2887 565 10