Referenzen

Aktivitäten zur Förderung der Ausbildungsqualität

k.o.s engagiert sich in diversen Projekten und Aufträgen - regional und überregional - für die Förderung und Qualitätsentwicklung der dualen Ausbildung.

  • Be smart (2017-2021) Im Fokus des Projektes steht der Aufbau und die Etablierung einer Unterstützungsstruktur zur Qualifizierung des ausbildenden Personals in Betrieben und Berufsschulen. Ebenso sollen Beratungsangebote zur Erarbeitung und Einführung von Digitalisierungsstrategien in KMU und Berufschulen entwickelt und implementiert werden.

  • BAQ Berliner Ausbildungsqualität bietet seit 2014 Unternehmen Angebote zum Thema Azubi-Rekrutierung u.a. in Form von Workshops oder Schulungen mit Ausbilder/innen und Azubis.

  • SERFA (2016-2018) in dem EU-Projekt werden Beratungsleistungen und Instrumente für Unternehmen, Auszubildende und Ausbildungseinrichtungen entwickelt und bereitgestellt. Gleichzeitig soll der Nutzen von betrieblicher Ausbildung europaweit befördert werden.Das Projekt richtet sich an alle Akteure in der Ausbildung, insbesondere (kleinst-, kleine und mittlere) Unternehmen, Auszubildende sowie an Akteure von Berufsschulen und öffentlichen Einrichtungen zur Förderung von Beschäftigung und Ausbildung.

  • StartAPP (2014-2016) entwickelte ein Handbuch "Auszubildende finden und binden". Dieses wurde von 4.500 KMU und Multiplikator/innen in ganz Europa rezipiert. Außerdem fand es Anerkennung bei zentralen europäischen Einrichtungen zur Förderung der betrieblichen Ausbildung und wurde u.a. von der Europäischen Ausbildungsallianz, CEDEFOP, NetWBL und EQAVET unterstützt. 2017 wurde StartApp von der EU-Kommission als 'good practice example' ausgezeichnet.



Ansprechpartner/in
Christel Weber
c.weber@kos-qualitaet.de
Telefon: +49 (0)30 2887 565 17