B-Tag 2022 | Alles bleibt anders!

↓ zur Agenda

↓ zur Anmeldung

Für die Bildungs- und Weiterbildungsberatung in Berlin und bundesweit hat sich in den vergangenen Jahren manches verändert. Neues ist dazu gekommen, etabliert worden und wurde mit Bestehendem kombiniert. Von der Beratung in Präsenz bis zur ausschließlichen Beratung per ortsungebundenen Formaten während der Hochphase der Pandemie standen die Zeichen auf den Erhalt, die Gewährleistung des Zugangs und die Aufrechterhaltung der Funktionalität des Beratungsangebots.

In diesem Prozess wurden die Ressourcen erweitert und digitale Anwendungen haben die Beratungsformen diversifiziert. Die Pandemie beförderte somit einen schnellen und direkten digitalen Wandel für die Beratung zu Bildung und Beruf in Berlin. Aktuell findet die Bildungsberatung wieder verstärkt vor Ort statt.

Und auch der B-Tag wird nach zwei Jahren der Online-Durchführung, wieder in Präsenz stattfinden. Eine Gelegenheit, um auf die Veränderungen, aber auch auf die Grundlagen der Bildungs- und Weiterbildungsberatung zu schauen. Denn die Beratung zu Bildung und Beruf in Berlin basiert auf einem entwickelten und fundierten Tätigkeits- und Professionsverständnis. Dieses wieder stärker in den Blick zu nehmen, ist Intention für den diesjährigen B-Tag.

Unter dem Motto „Alles bleibt anders“ soll der B-Tag den Raum öffnen für Diskussion, Reflexion und um Grundlagen und Methoden der Beratung zu erörtern und zu vertiefen:

  • Was macht die Beratung zu Bildung und Beruf aus und besonders?
  • Was heißt professionell beraten? Oder was macht die Beratung professionell?
  • Wie kann die Kommunikation mit Beratungskund:innen gut gelingen?
  • Welche Erfahrungen mit digitalen und analogen Beratungsformaten wurden gesammelt und wie lassen sich Umsetzungen, bspw. für Beratungen mit mehr als einem Termin, zukünftig in einem Blended-Format erfolgreich kombinieren?

Diese und weitere Fragen vertiefen wir in thematischen Workshops im ersten Teil der Fachtagung. Im zweiten Teil der Veranstaltung wird die Möglichkeit geboten, Methoden und Tools zu erkunden. In einem Marktplatz-Format können Sie in den Dialog und Austausch mit Ihren Kolleg:innen aus den Beratungseinrichtungen und die k.o.s GmbH treten und Materialien, Tests, Methoden oder Fragetechniken kennenlernen, diskutieren und Ihre Erfahrungen austauschen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und ganz besonders darauf, Sie wieder einmal persönlich – außerhalb von Videokonferenzen – zu sehen.

↓ zur Anmeldung

 

Agenda

12.00 Uhr | Ankommen am Tagungsort

12.30 Uhr | Begrüßung und Ablauf

Kirsten Schulze, k.o.s GmbH

12.45 Uhr | Workshopräume

Raum 1 Profession und Selbstverständnis der (Weiter-) Bildungsberatung
Die zentrale Bedeutung von professioneller Bildungs- und Berufsberatung bei der Bewältigung von aktuellen und zukünftigen Herausforderungen auf individueller, regionaler und gesellschaftlicher Ebene ist unumstritten. Dabei ist die Profession der Bildungsberaterin bzw. des Bildungsberaters mit einer Vielfalt an Kompetenzen, unterschiedlichen Tätigkeiten und allerhand Erwartungen in einem spannenden Arbeitsfeld verbunden. Doch was heißt es, aktuell als Bildungsberater:in tätig zu sein? Was genau macht die Profession aus?
In diesem Workshop haben Sie die Möglichkeit, über die zahlreichen Facetten des Berufs zu reflektieren und sich miteinander zu Fragen des Selbstverständnisses in der (Weiter-) Bildungsberatung auszutauschen.
Moderation: Ina Trinnes und Verena Cohrs

Raum 2 Zielgruppenspezifische Kommunikation
In diesem Workshop befassen Sie sich vertiefend mit der Frage, wer zu Ihrer Zielgruppe gehört und wie Sie diese Personengruppe(n) am besten vor und während der Beratung ansprechen. Gemeinsam eruieren wir, ob und wie sich die Ansprüche Ihrer Zielgruppen an die Kommunikation durch die zwei Jahren der Pandemie und der Erfahrung mit unterschiedlichen digitalen oder hybriden Formaten geändert haben.
Sie sind eingeladen, Ihre Erfahrungen in der Gruppe zu schildern und anhand von Fallbeispielen Lösungen und Weiterentwicklungspotenziale zu entdecken.
Moderation: Anna von Heyden-Mikheeva

Raum 3 Beratungsformate reflektieren und kombinieren
Neue Beratungsformate, wie die Chat- oder Videochat-Beratung, haben sich zunehmend etabliert. Beratungen per Telefon oder E-Mail, die vormals eher ein Randdasein fristeten, mussten zeitweise die Beratung vor Ort vollständig ersetzen. Wie gelingt es in einer Beratung per E-Mail das Vertrauen aufzubauen und Empathie zu vermitteln? Wie kann hybride Beratung erfolgreich gestaltet werden?
In diesem Workshop sollen Möglichkeiten, Grenzen und Bedingungen für die Auswahl von Beratungsformaten reflektiert werden. Vertieft werden soll der Blick auf die Möglichkeit, verschiedene Beratungsformate miteinander zu kombinieren.
Moderation: Kirsten Schulze

14.30 Uhr | Pause mit warmen und kalten Getränken sowie Imbiss

15.00 Uhr | Grußwort

Christin Richter, Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales

15.15 Uhr | Marktplatz der Methoden und Tools

Stand 1 Methoden zur Ideen- und Lösungsfindung
Sie sind eingeladen, verschiedene Methoden, die im Beratungskontext die Erarbeitung von Ideen und Lösungen unterstützen können, kennenzulernen und zu erproben.

Stand 2 Digitale Tools für die Beratung und Datenschutz
Wie können digitale Tools sinnvoll in der Beratung eingesetzt werden, welche bieten sich je nach Beratungskontext an? Was ist in Bezug auf Datenschutz und Datensicherheit zu beachten? Einige Beispiele werden hier vorgestellt und zur Erprobung bereitgestellt.

Stand 3 Gesprächs- und Fragetechniken
Hier haben Sie Gelegenheit, Gesprächs- und Fragetechniken für die Beratung zu Bildung und Beruf kennenzulernen und gemeinsam Beispiele für deren Einsatz im Beratungskontext zu sammeln.

Stand 4 Kollegiale Beratung
Kollegiale Beratung kann die Bearbeitung und Lösung insbesondere komplexer und schwieriger Beratungssituationen unterstützen. An diesem Stand können Sie sich mit Berater: innen austauschen, die bereits Erfahrungen mit der kollegialen Beratung sammeln konnten.

Stand 5 Einsatz von Tests in der Beratung
Dieser Stand lädt Sie ein, zu Berufswahltests, die Sie in der Beratung einsetzen, in den Austausch zu kommen. In welchen Beratungssituationen nutzen Sie welche Tests, und was sind Ihre bisherigen Erfahrungen?

16.45 Uhr | Beratungsergebnisse messen

Informationen zur Einführung des neuen Feedbacksystems für die Beratung zu Bildung und Beruf mit anschließendem Austausch
k.o.s GmbH

17.20 Uhr | Zusammenfassung und Abschluss

17.30 Uhr | Ende

Bitte verwenden Sie für die Anmeldung das unten stehende Formular.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Hinweis: Der B-Tag richtet sich ausschließlich an Berater:innen im Netzwerk Beratung für Bildung und Beruf in Berlin. Die Anmeldung zum Weiterbildungstag ist daher nur dieser Personengruppe vorbehalten. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Anmeldung

Frau
Herr

Raum 1 - Profession und Selbstverständnis
Raum 2 - Zielgruppenspezifische Kommunikation
Raum 3 - Beratungsformate


Sie haben Interesse an unseren Angeboten?

Unser Team freut sich
auf Ihre Anfragen!

Lernplattform k.o.s